Golden Retriever Zucht
Golden Retriever Zucht

G-Wurf

05.06.2020 - Bitte keine Anfragen mehr

          Der G-Wurf ist ein besonderer Wurf für mich. Das "G" ist der siebte Buchstabe im Alphabet und die SIEBEN ist meine absolute Glückszahl, die sich wie ein roter Faden durch mein Leben zieht. 

 

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen Interessenten*innen für die zahlreichen Bewerbungen. Auch wenn noch nicht alle Nachrichten gelesen und beantwortet sind, erachte ich das große Interesse bereits jetzt als ein Lob für meine Zucht. Zumindest tröste ich mich mit diesem Gedanken, denn.... 

 

...wie ich bereits am 28. Mai hier veröffentlicht habe, bereitet mir diese große Nachfrage auch zeitgleich Bauchschmerzen und nimmt mich als Züchter umso mehr in die Pflicht, die passenden Familien/Menschen für Millas Hundekinder zu finden.

 

Hätten Sie gedacht, dass ein Radiosender mal zur besten Sendezeit über den Notstand des Hundemarktes berichtet? Mir fehlen die Worte und es raubt mir stückweise die Vorfreude auf diesen Wurf. Mir geht es nicht um die kopflose "Produktion von Vierbeinern". Ich stecke all mein Herzblut in diese verantwortungsvolle Aufgabe und übte mich seit dem F-Wurf in Geduld auf den richtigen Zeitpunkt meines "7er-Wurfs".

 

Drum prüfe, wer sich ewig bindet

(Friedrich Schiller)                                                

 

Da ich derzeit aus über 100 Bewerbungen eine Vorauswahl treffe, bitte ich um Ihr Verständnis, dass alle neuen Nachrichten nicht mehr beantwortet werden und ich derzeit auch keine festen Zusagen treffen werde.

 

Es steht mir nicht zu Menschen den Wunsch nach einem Welpen streitig zu machen, aber einmal mehr möchte ich an all diejenigen appellieren, deren Wunsch spontan in den letzten Wochen und Monaten gereift ist und nun kurzfristig in die Tat umgesetzt werden muss.

 

Lassen Sie den Gedanken bitte in aller Ruhe reifen und überstürzen Sie keine Entscheidung. Suchen Sie ohne Druck einen Züchter*in, der Ihnen zusagt, lernen Sie ihn und seine Hunde genau kennen und freuen Sie sich auf  Monate voller Vorfreude. Gekauft sind Hunde schnell, auch 2021, aber sie bleiben lange an Ihrer Seite. 

 

Mir liegt ein dauerhafter Austausch mit den zukünftigen Welpenbesitzern sehr am Herzen. Bislang habe ich alle Hundekinder in die passenden Hände abgegeben und viele unverzichtbare Kontakte/Freundschaften sind dadurch entstanden. Ich bin sehr guter Dinge, es gelingt auch diesmal!   

 

Und während ich diese Zeilen tippe, lese und überarbeite, macht der frühe Sommer gerade Pause und wir werden mit reichlich Regen beschenkt. Für Hundebesitzer gibt es bekanntlich kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung.

 

Für meine Hunde kann es nicht besser kommen: Wasser von oben und Matsch von unten, was will Retriever mehr? 

 

Milla ist nach solch einem Spaziergang in aller Regel "360 Grad paniert" und sehr zufrieden. Mein Bodenwischer hingegen steht zu diesem Zeitpunkt mit den Hufen scharrend und wild schnaubend in Greifnähe. 

 

Langsam sieht man den Bauch wachsen, sie belastet sich aber noch immer wie zuvor.

 

Und, wer von Ihnen/Euch wettet dagegen, dass es SIEBEN auf einen Streich werden? 

 

 

 

04.05.2020 - Wir erwarten Welpen

Es gibt Neuigkeiten! 

Meine Hündin " Rock'N' Creek Beautifull Princess " [Milla] wurde erfolgreich von Daily Rays Hero of Heart bedeckt!
 
Niemand geht wirklich davon aus, dass ich Milla mit ihrem Zwingernamen anrede, deshalb wird der so, in den folgenden Berichten, auch nicht mehr auftauchen! 
 
Verehrte Leserschaft- wir reden hier über Milla und Taavi, den werdenden Eltern meines G- Wurfes!
 
Nun ein paar sehr ernste Worte, die mir so unendlich auf den Nägeln brennen, dass sie jetzt hier erscheinen müssen! 
 
Was mir nicht klar war und mich trotz Vorwarnung durch befreundete Züchter eiskalt erwischt hat, ist die unendlich große Nachfrage nach einem Welpen! Es herrscht ein regelrechter Leidensdruck und es wird mit einer Nachdrücklichkeit geworben, die mich schlichtweg überfordert!
 
Ich weiß nicht, welchem Umstand das geschuldet ist, aber die Vermutung,  dass das Corona Virus und die damit verbundenen neuen und veränderten Lebensumstände von manchen Menschen dazu beitragen,  liegt sehr nah! 
 
Ich fordere hiermit jeden Interessenten dazu auf, bei bestehendem Interesse eine aussagekräftige und ehrliche Bewerbung an mich zu schicken. Niemand ist dazu verpflichtet, aber ich möchte zu 100 % sicher sein, dass die Welpen von  Milla und Taavi das beste Zuhause bekommen das es gibt! 
 
Richtig schlimm wäre es, wenn sich die Lebensumstände nach Corona wieder komplett ändern und der Welpe/ Hund plötzlich nicht mehr passt! Das gilt es tunlichst zu verhindern und sein Sie sicher, ich werde kritisch sein! Das hat absolut nichts mit Arroganz zu tun, viel mehr mit einem sehr großen Verantwortungsbewusstsein meinen Hunden gegenüber. Schließlich hat Milla nicht beschlossen Welpen zu kriegen,  sondern ich bin der Initiator gewesen. Somit bin ich verantwortlich! 
 
Ich werde jedem Interessenten antworten und ggf.eine Einladung aussprechen. 
 
Ein Treffen wird es erst nach der Geburt der Welpen geben. 
 
Wenn es mit den Bewerbungen überhand nimmt und der " harte Kern" gefunden ist, wird Milla's und Taavi's Wurf nicht mehr auf der Liste des GRC erscheinen. 
 
Das war der ernste Teil und ab jetzt sollte es wieder " netter" und heiterer werden!
 
Vielleicht zuerst ein paar Worte zu der tragenden Milla.
 
Ihr geht es prächtig und gerade, während ich diese Zeilen verfasse, liegt sie tief schlafend neben mir. Auf einem sehr langflorigen Teppich, der sehr schwer zu saugen ist und auf dem sie sonst nie liegen darf! 
 
Jetzt, wo sie doch sooo schön schläft und es scheinbar auch sehr bequem und gemütlich ist,  lasse ich es geschehen und versuche zu verdrängen, dass ich genau weiß wie das Weib ab Bauch abwärts aussieht! 
Wir waren vor zwei Stunden Gassi und Milla kommt NIE nach Hause und ist sauber! NIE! Eine Schlammpackung ist das Mindeste was sie sich täglich gönnt!
 
Von ihrer Trächtigkeit haben wir uns am Montag mit Hilfe eines Ultraschalls überzeugt. 
Wir wissen nicht von welcher Wurfstärke wir ausgehen,  aber es sieht nach einem normal großen Wurf aus. In jedem Fall nehmen wir das was kommt! Ich denke, heute in einem Monat sind wir Alle etwas schlauer!
 
Bis dahin habe ich noch reichlich zu tun, denn es gilt mal wieder, das halbe Haus um zu räumen und Platz für die Zwerge zu schaffen. Unglaublich was sich ansammelt, wenn es ungenutzte Flächen und Räume gibt! 
 
Für jetzt möchte ich meinen Bericht beenden und hoffe, dass ich in vier Wochen erfreuliches zu berichten habe.